Globale E-Commerce-Expansion: 6 zu untersuchende Hauptprobleme

8 min read
Team discuss statistics over a laptop

Ein Gastblog von Margin Business https://marginbusiness.com/

Online-Transaktionen sind zu einem unverzichtbaren Bestandteil unseres Lebens geworden. Schon vor der Pandemie wuchs der elektronische Handel sprunghaft an.

Dann veränderten Covid-19 und die daraus resultierenden Abriegelungen die Welt, wie wir sie kannten. Der Online-Verkauf wurde zu einem Teil des täglichen Lebens.

Einem Bericht in Digital Commerce 360 zufolge hat die Pandemie in den letzten zwei Jahren die Gewinne im E-Commerce um 218,3 Milliarden Dollar erhöht. Und das ist noch nicht alles.

Der eMarketer Insider Intelligence zufolge werden die Online-Verkäufe in absehbarer Zukunft weiterhin zweistellig wachsen.

Nie war der Zeitpunkt für Online-Händler besser, sich der globalen eCommerce-Expansion anzuschließen. Es wird erwartet, dass der Markt bis 2025 auf 7.385 Dollar anwächst und fast 25 % des gesamten Einzelhandelsumsatzes ausmachen wird. Der elektronische Handel bietet eine schnellere und risikoärmere Strategie für die Expansion auf internationale Märkte.

Wenn Sie Ihr Unternehmen ausbauen und auf die europäischen Märkte expandieren möchten, müssen Sie sich jedoch mit einigen Problemen auseinandersetzen.

Dazu gehören:

  1. Starker Wettbewerb
  2. Sprache und Lokalisierung
  3. Internationales Marketing und Verkaufsförderung
  4. Kundenbetreuung
  5. Versand und Logistik
  6. Internationale Finanzen
Grafik mit 6 zu untersuchenden Hauptproblemen

Schauen wir uns das einmal genauer an.

Harter Wettbewerb

Auf dem globalen E-Commerce-Markt herrscht ein harter Wettbewerb. Das Internet bietet dem Käufer nahezu perfekte Marktbedingungen. Der Käufer kann die Preise auf der ganzen Welt vergleichen und das Preis-Leistungs-Verhältnis entsprechend beurteilen.

Um auf diesen Märkten wettbewerbsfähig zu sein, muss sich Ihre Marke abheben und dem Käufer etwas Besonderes bieten. In einem allgegenwärtigen Markt kann es eine enorme Herausforderung sein, sich von der Konkurrenz abzuheben. Wenn Sie nicht über den Preis konkurrieren können, brauchen Sie ein unverwechselbares Produktangebot, für das die Menschen bereit sind zu zahlen.

Die Expansion in neuen Märkten beginnt mit der Analyse der Wettbewerber. Sie müssen das Produkt, die Preise und die Anbieter auf dem Markt genau kennen, bevor Sie sich festlegen. Dieses Verständnis beginnt damit, dass Sie herausfinden, wie Ihre erfolgreichsten Konkurrenten ihre Kunden anziehen.

Bevor Sie überhaupt in den Markt eintreten, sollten Sie die zu erwartenden regulatorischen Probleme und die Einfuhrgesetze geprüft haben. Sie sollten auch eine ziemlich gute Vorstellung davon haben, wie die Nachfrage aussieht.

Sobald Sie sich auf einen Markt oder ein Produkt festgelegt haben, müssen Sie unbedingt die Umsätze und Erträge analysieren. Nehmen Sie dann Anpassungen an Ihrer Marketingstrategie vor. Ein globaler Markt ist ein dynamischer Ort, und wenn Sie nicht kontinuierlich auf Veränderungen reagieren, werden Sie zurückbleiben.

Sprache und Lokalisierung

Wenn Sie bisher nur in einem einzigen Land tätig waren, sind Sie wahrscheinlich noch nicht mit diesem Problem konfrontiert worden. Wenn Sie global agieren, brauchen Sie eine Website, die in der Sprache Ihrer Kunden spricht. Das Erscheinungsbild Ihrer Website sollte auf die lokalen Märkte zugeschnitten sein. Außerdem müssen die Preise in der Landeswährung angegeben werden.

Lokalisierung der E-Commerce-Inhaltsgrafik

Bei der Lokalisierung werden die Inhalte so umgeschrieben, dass der Eindruck entsteht, sie seien für den lokalen Markt geschrieben worden. Der Text muss so geändert werden, dass er die lokalen Präferenzen und Interessen widerspiegelt. Auch die Bilder müssen die lokalen Gegebenheiten widerspiegeln. Sie müssen auch sicherstellen, dass Ihre Angebote den lokalen Vorschriften entsprechen und die lokalen Maßeinheiten widerspiegeln.

Im Jahr 2014 CSA Research befragte 3.000 Personen aus zehn nicht englischsprachigen Ländern in Asien, Europa und Südamerika. Sie fanden heraus, dass 60 % der Befragten nur selten oder nie auf einer englischen Website einkaufen würden.

Die Botschaft ist klar. Wenn Sie eine globale Expansion anstreben, müssen Sie lokalisieren. Bei der Lokalisierung geht es nicht nur um die Sprache. Sie müssen auch die lokale Kultur verstehen, um Ihre Suchmaschinenoptimierung in den Ländern, in denen Sie verkaufen, zu verbessern. Geeignete Schlüsselwörter helfen Ihnen, in den Suchmaschinen aufzusteigen, den Verkehr zu erhöhen und das Endergebnis zu verbessern.

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Selbst wenn Ihre Marke auf Ihrem Heimatmarkt bekannt ist, müssen Sie möglicherweise auf jedem Ihrer Auslandsmärkte eine neue Marketingkampagne von Grund auf aufbauen. Analysieren und verstehen Sie die Gewohnheiten und Vorlieben Ihres neuen Zielmarktes. Nur dann können Sie eine wirksame Marketingkampagne starten.

Statistiken über die Nutzung sozialer Medien durch Verbraucher bei Kaufentscheidungen

Überlegen Sie, welche sozialen Medienplattformen für Ihre Zielmärkte geeignet sind. Dann lokalisieren Sie Ihre Inhalte und entscheiden, wie Sie Ihre Marketingbotschaften am besten vermitteln.

Um auf internationalen Märkten konkurrenzfähig zu sein, brauchen Sie eine attraktive Website. Schlüsselwörter optimieren Ihre Angebote, um Ihre Zielgruppe anzusprechen. Alle Inhalte einschließlich der Bilder müssen lokalisiert werden, um eine kohärente Markenbotschaft zu vermitteln. Ein Versäumnis in dieser Hinsicht wird die Verbraucher verwirren.

Kundenbetreuung

Wenn Sie Ihren Kunden keinen hervorragenden Service und die Art von Kundenbetreuung bieten, die sie erwarten, wird Ihre globale Expansionsstrategie scheitern. Ein guter Kundenservice schafft Kundentreue. Wenn man jedoch über den ganzen Globus verteilt ist, wird ein hervorragender Kundenservice zu einer noch größeren Herausforderung.

Sie brauchen einen Plan, wie Sie mit Kundenanfragen, Beschwerden und Serviceanforderungen umgehen.

Die meisten Websites nutzen FAQs und viele setzen Chatbots ein. Wenn Sie einen bot-gestützten Kundendienst haben, stellen Sie sicher, dass die Bots in der richtigen Sprache antworten. Sensibilisieren Sie sie für kulturelle Unterschiede. In einigen Kulturen ist die Verwendung des Vornamens akzeptabel, in anderen gilt sie als unhöflich.

Die Renditepolitik unterscheidet sich von Markt zu Markt. Es ist wichtig, dass Sie die Rücksendebestimmungen und -präferenzen in jedem Land, in das Sie expandieren, kennen.

Sobald Sie eine Präsenz aufgebaut haben, sollten Sie Ihre Kundenzufriedenheitskennzahlen verfolgen und um Feedback bitten. Sie können auch näher an Ihre Kunden herankommen und über soziale Medien direkt mit ihnen kommunizieren.

Versand und Logistik

Online-Shopping bedeutet, dass Unternehmen ihre globale Präsenz ausbauen können, ohne international präsent zu sein. Unternehmen steuern heute ihre globale Expansion durch Online-Marketing und Werbung.

Balkendiagramm der größten Probleme, mit denen Unternehmen bei der internationalen Expansion konfrontiert sind

Dennoch, Statista berichtet, dass einige der größten Probleme von Unternehmen, die weltweit expandieren, mit der Logistik zu tun haben. Viele dieser Probleme lassen sich durch die Einführung eines leistungsfähigen Logistiksoftwaresystems lösen. Der wichtigste Aspekt einer Logistiksoftware ist die Datenintegrität, d. h. Sie müssen über eine einzige Quelle der Wahrheit verfügen. Das System muss Ihren Kunden auch den Empfang und die Rückgabe von Produkten erleichtern.

Es ist wichtig, dass Sie den richtigen Partner für den Transport finden. Gute Spediteure können Ihnen hilfreiche Informationen über das rechtliche Umfeld geben. Der Kunde von heute möchte auf Schritt und Tritt wissen, wo sich sein Paket befindet. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Versender die Verfolgung von Paketen anbietet.

Die einfachste Logistikstrategie für Start-ups ist die Beauftragung eines externen Logistikunternehmens mit der Auftragsabwicklung. Sobald Ihre Marke etabliert ist, können Sie Ihre Logistikoptionen überdenken.

Finanzen

Sobald man sich auf internationalen Märkten bewegt, wird die Währungsumrechnung zum Problem. Wenn man dann noch die Komplikationen von Einfuhrzöllen und internationalen Versandkosten hinzunimmt, betritt man die immer komplexer werdende Welt des globalen Finanzmanagements.

Grafische Darstellung, die Ihre Finanzen unter die Lupe nimmt

Kreditkarten und digitale Zahlungen haben die Zahlungsprobleme vereinfacht. Sie müssen aber auch die verschiedenen Steuergesetze einschließlich der Mehrwertsteuer berücksichtigen. Steuern und Abgaben sind von Land zu Land und je nach Warenkategorie unterschiedlich.

Wenn es um Steuern und Zölle geht, ist es am besten, die Dienste eines lokalen Buchhalters in Anspruch zu nehmen. So bleiben Sie auf der richtigen Seite des Gesetzes.

Zusammenfassend

Noch nie sah der globale elektronische Handel so vielversprechend aus wie jetzt. Wenn Sie über eine globale Expansion des elektronischen Handels nachdenken, ist jetzt der richtige Zeitpunkt.

Kennen Sie die Fallstricke und finden Sie gegebenenfalls Partner, die Ihnen den Markteintritt erleichtern können. Die Expansion in ausländische Märkte ist nicht einfach, aber sie ist ein sicherer Weg zum Wachstum Ihres Unternehmens.

FAQs

1. Was ist die globale eCommerce-Expansion?

In den letzten Jahrzehnten war der elektronische Handel der am schnellsten wachsende Vertriebskanal, wobei sich der Wandel im Laufe der Jahre beschleunigt hat. Schätzungen zufolge wird in den Jahren 2020 bis 2025 die Hälfte des gesamten Wertzuwachses des globalen Einzelhandelssektors digital sein. Es besteht also ein enormes Potenzial, in den kommenden Jahren weltweit tätig zu werden.

2. Wie können wir unseren elektronischen Handel international ausweiten?

Dies sind die 5 Schritte auf dem Weg zur Globalisierung.

  • Ermitteln Sie das Potenzial Ihres internationalen Zielmarktes.
  • Verstehen Sie die Herausforderungen des Verkaufs dort.
  • Suchen Sie auf dem Markt.
  • Geben Sie die Zahlungsmodalitäten an.
  • Starten Sie das Geschäft.

3. Wie groß ist der globale E-Commerce-Markt?

Es wird erwartet, dass der weltweite E-Commerce-Markt bis 2022 ein Volumen von 5,55 Billionen Dollar erreichen wird. Er kann in den nächsten Jahren noch schneller wachsen, was darauf hindeutet, dass der globale E-Commerce zu einer lukrativen Option für Online-Händler geworden ist, die ihr Geschäft in Zukunft ausweiten wollen.

Entdecken Sie weitere Inhalte von Margin Business

You might also be interested in...

5 Dinge, die Sie über die Anmeldung eines Warenzeichens in Europa wissen müssen: Unterschiede zu den USA und die Frage, ob man beides beantragen sollte

By AVASK 4 min read

Wenn Sie ein Unternehmen aufbauen, ist der Schutz Ihres geistigen Eigentums eine der wichtigsten Maßnahmen, die Sie ergreifen können. Eine...